Startseite
  Portfolios
  Ohrengeier
  Reiher
  Waldrapp
 
  Reiseberichte
  Kuwait 2008
  Ägypten 2007
  Ural 2006
  Türkei 2003
  Marokko 2001
 
  Kontakt/Service
  Kontaktformular
  Impressum
Werner Steffen
Wohlerst 47 · D-21698 Wohlerst
Tel.: 04166/841516 E-Mail: steffen@naturbild.de
Unterkünfte und Restaurants - Reisebericht Marokko 2001

Startseite Reisebericht Marokko 2001 Reiseberichte

24.2.-26.2.01: Casablanca - Temara Plage
Hotel Panorama **, 2 Nächte
Doppelzimmer mit Dusche und WC: 325 DH
Zimmer ok, aber hellhörig, daher nachts relativ laut (Hundegebell, Discolärm)
Frühstück für 35 DH/pro Person auf der Panorama-Terrasse mit Blick aufs Meer (Fladenbrot, mit Marmelade, Cafe au lait und Orangensaft)

Essen im gepflegten Restaurant Sable d’Or
Noble Preise zwischen 70 und 120 DH pro Essen, Wein 80 DH/ Flasche. Fisch und Paella waren gut, Bedienung sehr nett
26.2.-28.2.01: Temara Plage - Moulay Bousselham (Merdja Zerga)
Hotel Le Lagon, 2 Nächte Doppelzimmer mit Dusche und WC: 200 DH
Schönes Hotel, im Terrassenstil gebaut, mit Blick auf die Lagune, Pool (im Winter ohne Wasser), Zimmer ok
Frühstück für 20 DH/pro Person
Essen: Restaurant Ocean gut und billig, Suppe, Fischteller, Tee für vier Personen 230 DH
Restaurant Miramar/Moulay Bousselham
Frühstück: Suppe mit Brot bzw. Omelett für vier Personen 60 DH
Der Besitzer des Restaurants bietet ornithologische Führungen an.
Mehdiya Plage, kleines Fischerdorf bei Kenitra, Mittagessen in einfachem Straßenrestaurant: riesiger Fischteller mit Salat und Cola 250 DH für vier Personen.
28.2.-1.3.01: Moulay Bousselham – Zeida
Cafe-Restaurant-Camping Timnay mit Bungalows (3km südl. Zeida)
Bungalow Kategorie A: 80 DH pro Person; Kategorie B: 60 DH pro Person
Bungalows ohne Heizung (ziemlich kalt hier oben!), aber gutes Restaurant anbei, es gibt sogar Wein und Bier. Wein 60 DH/pro Flasche, Suppe 20 DH/pro Person, Tajine mit Hack oder Fleisch 60 DH/pro Person.
1.3.-2.3.01: Zeida – Erfoud
Hotel La Gazelle
sehr einfaches Hotel, aber mit nettem Kellerrestaurant, Essen ok
Doppelzimmer mit Dusche und WC: 110 DH
Essen für vier Personen mit Tee: 280 DH
2.3.-3.3.01: Erfoud – Erg Chebbi/ Café Yasmina
Das Café Yasmina bietet inzwischen auch Doppelzimmer an und wird von sehr netten Leuten geführt. Auf Grund eines Sandsturms flüchteten wir gegen Mittag ins Café Yasmina. Dort verbrachten wir dann auch die Nacht, da der Sandsturm mit anschließendem Gewitter und Regen bis weit in den Nachmittag hinein anhielt. Am Abend und am Morgen konnten wir direkt am Café aus nächster Nähe die Wüstensperlinge beobachten. Weit vor Sonnenaufgang gingen wir die wenigen Schritte vom Café in die angrenzenden riesigen Dünen des Erg Chebbi, des größten Sanddünengebiets Marokkos. Direkt an der Grenze zu Algerien gelegen, ist es das malerische Tor zur Sahara und du hast das Gefühl, wirklich in der Wüste zu stehen. In weiter Ferne ziehen Kamelkarawanen vorbei - eigentlich Dromedarkarawanen - und bringen Touristen zu einer Oase mitten in den Dünen. Auf auf einmal stehen Hunderte von Touris auf einer Düne in unserem Rücken. Mit ganzen Rudeln von Offroadern herbeigeschafft, wollen sie sich den Sonnenaufgang anschauen und veranstalten dabei sinnlose Blitzlichtgewitter. Wir sind doch nicht allein! Das Wüstengefühl schwindet; trotzdem ist es schön.

Café Yasmina:
Mittags :Salat 20 DH, Omelett 25 DH/Person; Café au lait, Pfefferminztee, Cola je 5 DH
Doppelzimmer mit Abendessen (Suppe/Harira, Couscous und Orangen mit Zimt) und Frühstück: 150 DH pro Person.
3.3.01-4.3.01:Erg Chebbi/ Cafe Yasmina – Erfuod – Boumalne-du-Dades
Auberge Soleil Bleu/Boumalne:
eine richtig schöne Unterkunft, hübsche Zimmer, die alle von einem großen Flur abgehen, "die besten Duschen Marokkos", hatten wir nach dem Sandsturm in der Wüste auch langsam nötig.
Doppelzimmer 120 DH, Essen gut und billig, schöne Frühstücksterrasse mit Steinkauz.
4.3.01-5.3.01: Boumalne du Dades – Ouarzazate – Taliouine
Auberge Restaurant Souktana
wieder eine klasse Unterkunft, die wir von unserem letzten Aufenthalt schon kannten.
Übernachtung für 4 Personen 200 DH im Vier-Bett-Zimmer mit Dusche und WC
Essen: sehr gut und, wie eigentlich fast immer, sehr günstig, Menü Brochette (Salat, kleine leckere Fleischspieße mit Pommes und Gemüse, Orangen mit Zimt und Kekse) 65 DH pro Person, Frühstück für 18 DH und Kaffee für 4 DH pro Person
5.3.01-7.3.01: Taliouine – Agadir
Leider war das Apartment Hotel Igoudar ausgebucht, dessen sehr schöne Anlage wir von unserer ersten Marokkoreise in bester Erinnerung hatten.
Atlantic Hotel Agadir
großes Hotel in ruhiger Seitenstraße mit Garten, Zimmer und Dusche ok, 220 DH pro Nacht und Doppelzimmer.
7.3.01-8.3.01: Agadir – Essaouira
Auberge Jasmine
Originelle Herberge an der Hauptstraße in einem südlichen Vorort von Essaouira.
8.3.01-10.3.01: Essaouira – Oualidia

Startseite Reisebericht Marokko 2001 Reiseberichte